Kinderwunsch mit 40

//Kinderwunsch mit 40
Kinderwunsch mit 40 2018-04-12T09:10:45+00:00

Kinderwunsch mit 40

Die Zeiten ändern sich und so verschiebt sich auch der Kinderwunsch von Frauen heute oft nach hinten. Aufgrund der persönlichen Arbeits- oder Lebenssituation fühlen sich viele Frauen im Alter von zwanzig/dreißig Jahren noch nicht bereit für ein Kind. Auch der Fokus auf die Karriere, lange Reisen oder schlichtweg der noch nicht gefundene Partner sind einige der Gründe, warum sich Frauen dazu entscheiden, erst mit 40 Mutter zu werden.

Kinderwunsch mit 40
Bildnachweis: © YakobchukOlena / Fotolia

Das Für und Wider einer späten Schwangerschaft

Frauen mit 40 sind aktiv und stehen mitten im Leben. Gerade diese innere Reife präsentiert sich als Vorteil für Frauen, die erst mit 40 Mutter werden wollen. Wenn dann der richtige Mann an Ihrer Seite ist, steht der Familienplanung eigentlich nichts mehr im Wege.

Auch wenn das Risiko einer Fehlgeburt höher ist als bei jüngeren Frauen, spricht nichts gegen eine späte Schwangerschaft. Dank der medizinischen Möglichkeiten kann höheren Risiken für Komplikationen während der Schwangerschaft gut entgegengewirkt werden. Auch Schwangerschafts-Diabetes oder erhöhter Blutdruck können so sehr gut behandelt werden. Prozentual sind solche Komplikationen zwar höher als bei jüngeren Frauen, doch wenn bei einem gesunden Lebensstil, ausreichend Bewegung und guter Ernährung, steht der späten Schwangerschaft im Grunde nichts im Weg. Einzig gewichtiger Faktor ist das Risiko einer Chromosen-Anomalie des Down Syndroms. Hier spielt das Alter der Schwangeren eine wesentliche Rolle. Während der Risikofaktor bei einer 30jährigen Frau bei 1:800 liegt, erhöht sich dieser Faktor bei einer 40jährigen Frau bereits auf 1:100.

Bei spätem Kinderwunsch steigt das Risiko einer Genabweichung

Gewissheit schafft eine mögliche Untersuchung ca. in der 12. Schwangerschaftswoche. Einerseits gibt der Bluttest Hinweise auf das Risiko eines Down-Syndroms, andererseits auch der Ultraschall. Zusätzliche Antworten erhalten spätgebärende Frauen auch durch eine Fruchtwasseruntersuchung zwischen der 15. und 20. Schwangerschaftswoche oder ein zusätzliches Organ-Screening beim Fötus. Diese Untersuchungen sind im normalen Modus zwar nicht geplant, doch sofern Bedenken bestehen, können Sie Ihren Gynäkologen daraufhin ansprechen. Mitunter zahlen auch gesetzliche Krankenkassen die zusätzlichen Untersuchungen.

Kinderwunsch mit 40: Wie lange bin ich noch fruchtbar?

Beim Punkt der Fruchtbarkeit angekommen, ist der eigene Organismus der erste Ratgeber. Solange die Menstruation regelmäßig abläuft, ist auch eine Schwangerschaft grundsätzlich möglich. Richtig ist, dass die Anzahl der Eizellen auf weiblicher Seite jenseits der 35 abnimmt, dennoch zeigt die Realität, dass noch immer viele gesunde Frauen über 40 Jahren Kinder bekommen können. So gebären Frauen über 40 allein in Deutschland jährlich etwa 20.000 Kinder. Auch Wissenschaftler in den USA sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Fruchtbarkeit der Frau länger möglich ist, als es oft behauptet wird.

Risiken senken durch spezielle Nährstoffkomplexe

Vitaminpräparate mit Folsäure verringern das Risiko für mögliche Fehlbildungen beim Baby (z.B. offener Rücken, Spina bifida). Gerade für schon ältere Frauen mit Kinderwunsch bzw. Schwangere ist die zusätzliche Einnahme von Folsäure, aufgrund höherer Risikofaktoren in dem Alter, daher besonders wichtig. Weitere Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente decken den nötigen Bedarf in der Schwangerschaft und der Zeit davor.

Der richtige Zeitpunkt, um Mutter zu werden

Wann gibt es im Leben schon einmal den richtigen Zeitpunkt? Vieles fügt sich von ganz allein durch die äußeren Umstände. Ein Kind zu bekommen bedeutet ein hohes Maß an Verantwortung, ebenso die Bereitschaft, für das eigene Kind einen oder auch mehrere Schritte zurückzutreten. Liebe, Zeit und auch eine gewisse finanzielle Stabilität sind wichtig. Jede Frau durchläuft im Leben ihre eigene, individuelle Entwicklung. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass sich manche Frau erst mit 40 dazu bereit fühlt, Mutter zu werden.

Weitere interessante Artikel